Blumen für 5000. Fahrgast

In den ersten nicht ganz vier Betriebsmonaten hat EBuxi bereits 5000 Passagiere befördert. Katja Schilter heisst der 5000. Fahrgast. Die Frau hatte am Samstag Morgen, 17. August, auf 8.40 Uhr das Ortsbustaxi für eine Fahrt an den Bahnhof zur Klinik Wysshölzli bestellt. Sie tat dies mit der App, mit der sie sehr zufrieden ist – wie mit EBuxi überhaupt: «Es hat immer geklappt. EBuxi ist eine gute Sache und für mich sehr praktisch.» Als regelmässige Nutzerin ist Katja Schilter mit einem Zehner-Abo unterwegs. Im Namen von EBuxi beschenkte sie der Fahrer Donat Grogg nebst einem Sonnenblumen-Arrangement mit einem weiteren Zehner-Abo.

Die Nutzerzahlen von EBuxi liegen deutlich über den Erwartungen. Sie haben sich seit der Betriebseröffnung am 25. April stetig gesteigert. Gestartet war das Ortsbustaxi für Herzogenbuchsee, Nieder- und Oberönz  mit durchschnittlich gut 30 Passagieren pro Tag. Diese Zahl hat sich in den vergangenen Wochen praktisch verdoppelt. Für die Vorstandsmitglieder des Trägervereins beweist dies, dass  das neuartige lokale Mobilitätsangebot an der Grenze zwischen Bus und Taxi richtig liegt. Mit der Kombination von klimaneutralen Elektrofahrzeugen, freiwilligem Fahrpersonal und moderner Betriebssoftware ist es schweizweit einzigartig.

Zu einer Reportage in der BZ Langenthaler Tagblatt geht es hier.

Sonnenblumen und ein 10-Fahrten-Abonnement für Katja Schilter
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.