EBuxi strahlt aus

Als Pionierprojekt mit freiwilligen Fahrern und emissionsfreien Elektrofahrzeugen strahlt das Ortsbustaxi EBuxi über das Betriebsgebiet heraus. So dient es als Vorlage für ein ähnliches Projekt in den vier Emmentaler Gemeinden Hasle, Rüegsau, Heimiswil und Affoltern. Zwei Infoabende für die Bevölkerung dienen als Grundlage, um Fahrerinnen und Fahrer zu rekrutieren und eine Vereinsträgerschaft aufzubauen. Der erste von diesen im Landgasthof Lueg war gut besucht, ein zweiter in Rüegsau steht bevor. Eine Vertretung von EBuxi bringt jeweils die Erfahrungen in Herzogenbuchsee ein.

Hinter EBuxi und auch hinter dem Projekt im Emmental steht die Dachorganisation mit dem neuen Namen «mybuxi» (vorher «flow on demand»). EBuxi ist das erste von schweizweit fünf geplanten Pilotbetrieben für eine bedarfsgesteuerte Mobilität. Auch im Emmental will «mybuxi» Erschliessungslücken des öffentlichen Verkehrs schliessen. Auch bei weiteren ähnlich gelagerten Initiativen ist ein Augenschein in Herzogenbuchsee beliebt. Zudem wird EBuxi durch eine Forschungsarbeit an der Hochschule Luzern begleitet. (Foto: Christian Kobel / Flickr)

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.