Lob aus Bundesbern für EBuxi

Ein flexibler öffentlicher Verkehr helfe das Klima schützen – und Rufbus- oder Sammeltaxiangebote wie jenes von  EBuxi passen bestens dazu. Das sagt Ueli Stückelberger, Direktor des Verbandes öffentlicher Verkehr (VöV). In der NZZ am Sonntag hatte Stückelberger das Ziel ausgerufen, den Anteil des ÖV am gesamten Verkehr bis 2040 von heute 20 auf 40 Prozent zu verdoppeln. Dies nicht zuletzt mit flexiblen Angeboten. «Der ÖV-Begriff könnte zum Beispiel auch auf Rufbusse oder Taxis erweitert werden, die am Abend die Reisenden von einem Knotenpunkt des öffentlichen Verkehrs bis nach Hause bringen», so Stückelberger.

Genau ein solches Angebot ist jenes von EBuxi. Der VöV-Chef kennt das Ortsbustaxi auf Freiwilligenbasis in Herzogenbuchsee: «Sie haben Grossartiges geleistet», schreibt er in einer E-Mail, mit der er zusätzliche Informationen über die Erfolgsfaktoren von EBuxi wünschte. Stückelberger zeigte sich in der NZZ am Sonntag auch überzeugt: Rufbusse oder eingebundene Taxis für die «letzte Meile» werten den öffentlichen Verkehr auf und sind auch finanziell attraktiv – für den ÖV und für seine Nutzer gleichermassen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.