Von fern buchen geht wieder

Per App die Fahrt mit EBuxi in Bern oder im Zug von Zürich zu reservieren, dies war die letzten Monate schwierig. Nun aber gibt es eine Lösung für das Problem, das durch das Nebeneinander von drei Betriebsgebieten innerhalb des gleichen Systems entstanden ist. Und die heisst:

1. Öffne die mybuxi-App. Es erscheint eine Karte mit dem aktuellen Standort.
2. Ziehe diese Karte mit zwei Fingern zusammen und bewege sie wenn nötig, bis du das Gebiet Herzogenbuchsee siehst.
3. Spreize die Karte wieder mit den beiden Fingern. Nun bist du richtig und kannst buchen wie gewohnt.

Neben EBuxi in Herzogenbuchsee betreibt mybuxi gleichartige Services zurzeit in Ostermundigen/Stettlen und im Unteren Emmental (Hasle b.B., Oberburg, Affoltern i.E. und Heimiswil). Auf gleiche Art kannst du auch dort Fahrten buchen. Die Fahrausweise werden gegenseitig anerkannt.

Somit spricht ab jetzt wieder alles für das Benützen der App – von wo aus auch immer. Du tust damit dir selber einen Gefallen und auch dem Fahrpersonal, das mit der Bedienung des Telefons zusätzlich belastet wird und während der Fahrt keine Aufträge bearbeiten kann. EBuxi und mybuxi entschuldigen sich für die vergangenen Unannehmlichkeiten.


Zusammenziehen, bis du die drei Betriebsregionen siehst…


…auf das gewünschte Gebiet ziehen und wieder spreizen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.